„La Porteña Tango Trío – eine der beliebtesten und fesselndsten argentinischen Tango Gruppen dieser Zeit. Ein großer Erfolg in Argentinien und Europa, sie haben sich bereits auf Theaterbühnen in 20 Ländern und auf 4 Kontinenten vorgestellt. Heute präsentieren sie ihr drittes Album, produziert vom renommierten Litto Nebbia: „Que me van a hablar de amor“ - eine Widmung zum hundertjährigen Geburtstag des großen Komponisten Hector "Chupita" Stamponi, neben einer erstklassigen Sängerin, der Argentinierin Eugenia Giordano.

Zudem das spektakuläre, junge Paar – eine Offenbarung –, gebildet durch  – Tänzer, Choreografen und Halbfinalisten der Tango-Weltmeisterschaft 2015. Verantwortlich für die choreografischen Szenerien der Aufführungen von La Porteña Tango Trío.

La Porteña Tango Trío erschafft sein Buenos Aires in einer einzigartigen Atmosphäre, in einem schönen Konzert, wo große Geschichten erzählt werden, und man sich vergnügt, weil man nie vergisst, dass der Tango eine Gattung mit rauer, aktueller und beliebter Herkunft ist, an dem sich das Publikum jeglichen Alters überall auf der Welt erfreut.“

Alejandro Picciano, Gitarre, Direktion und Inszenierung

Federico Peuvrel, Klavier

Matías Picciano, Bandoneon

Mel Fernandez, Gesang

Tanz:

Carlos Guevara und Debora Godoy

David Suarez und Juana Escribano

Guillermo  Henao und Gema Leiva